check-circle Created with Sketch.

Das Museum bleibt bis zum 20. April (einschließlich) wegen der Eindämmung der Corona-Infektionen für Besucher geschlossen!

Ein Pferdekopf, der aus Teilen eines Spiegels zusammengesetzt ist. In den Spiegelteilen sind Bilder von Pferden.

Sonderausstellung: Erzähl mir was vom Pferd!

Eine Fotoausstellung zum Hören und Anfassen

In dieser Ausstellung erleben Sie in beeindruckenden Fotoserien, welche Beziehung die Menschen in Westfalen heute zu Pferden haben. Die Fotografin Tuula Kainulainen hat sich auf eine Reise durch das Pferdeland Westfalen begeben und das Miteinander von Mensch und Tier in ganz unterschiedlichen Alltagssituationen festgehalten. Lassen Sie sich in eine Welt entführen, die durch einen respektvollen Umgang, gegenseitiges Vertrauen, gemeinsame Arbeit und Vielseitigkeit geprägt ist. Oft sind es die leisen Momente der Verbundenheit, ein Blick oder eine Berührung, die fotografisch eingefangen die besondere Nähe aufzeigen. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem LWL-Freilichtmuseum Detmold und dem LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Eine Ausstellung für alle
Neben den Fotografien werden in der Ausstellung gleich mehrere Sinne der Besucherinnen und Besucher angesprochen. Mit einem inklusiven Hörspiel begeben sie sich in eine Welt aus Klang und Erzählung. An mehreren Taststationen werden typische Gegenstände rund um Pferd und Reitstall erfühlbar wie das kalte Metall eines Hufeisens oder der raue Stoff einer Reitdecke. Um die Ausstellung für alle Menschen zugänglich zu machen, ergänzen speziell angefertigte Tastbilder, Videos in Gebärdensprache und Texte in Leichter Sprache die inklusive Fotoausstellung.